Stand der Arbeiten an der Innenring-Brücke der Berliner Parkeisenbahn

Vom

Bekanntlich finden derzeit Arbeiten zur Wiederinbetriebsetzung des so genannten „Innenringes“ der Strecke der Berliner Parkeisenbahn statt. Eine Hauptaufgabe stellen dabei die Instandsetzungsarbeiten am Überführungsbauwerk nahe des ehemaligen Bahnhofes „Betriebsbahnhof“ dar. Das aus drei stählernen Überbauten bestehende Bauwerk mit einer Länge von 55 Metern bedarf, nebst seiner Beton-Auflagerbänken, einer Komplett-Sanierung. Erste Arbeiten wie Sandstrahlen und Auftragens von Korrosions hemmenden Beschichtungen sowie des Aufbringen der ersten Lagen Deckbeschichtung fanden ab Mitte September 2021 statt. Beendet wurden sie in der ersten Novemberhälfte. Das gesamte Bauwerk war während dieser Arbeiten komplett eingerüstet und mit Planen abgedeckt. Somit wurde die Umweltbelastung durch Strahlgut und Lacke weitestgehend minimiert. In der zweiten Januarhälfte 2022 beginnen dann die stahlbauseitigen Arbeiten und die Wiederherstellung der eigentlichen Fahrbahn nebst Schwellen sowie die Anbringung seitlicher Laufgitter.

Text: Peter Bauchwitz/BPE

Zurück